Neues aus Großkaro

Seit nunmehr über 40 Jahren begeistert die Blaskapelle aus Großkarolinenfeld auf dem Herbstfest Jung und Alt. Bereits 1968 spielte die Kapelle im Auerbräu auf und ist deshalb mittlerweile zum festen Wiesninventar geworden. Während nachmittags traditionelle Blasmusik gespielt wird, bringt die Truppe Abend für Abend die Inntalhalle unter der Leitung von Karl Beinhofer zum Kochen. So mancher Mitspieler verbringt im Laufe des Herbstfestes über 128 Stunden auf der Bühne. Eine respektable Leistung.

Doch nicht nur in den heimischen Gefilden sind die Musiker unterwegs. Bereits drei mal haben sie schon die Reise nach Übersee angetreten, um in Brasilien ebenfalls für die entsprechende Stimmung zu sorgen.

 

 

Die Kapelle hat die Winterpause genutzt und ihre Homepage überarbeitet. Schauen Sie doch mal vorbei auf

 

www.blaskapelle-grosskarolinenfeld.de

 

und erfahren Sie Wissenswertes über die Großkarolinenfelder. Von der kompletten Besetzung bis hin zu einer Bildergalerie ist hier alles geboten.

 

Und wer es nicht mehr bis zur Wiesn aushält kann die Stimmungstruppe bereits in Kürze wieder bewundern. Der erste diesjährige Auftritt findet am "Freitag, den 13ten" März auf dem Starkbierfest in der Inntalhalle statt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Blaskapelle Grosskarolinefeld aus Schechen (Freitag, 05 Juni 2009 22:52)

    Hallo Peter, Danke für Deinen Bericht von uns auf Deiner Website. Ich hab Dich dafür auf unserer Website verlinkt. Bis bald und viel Erfolg für die Zukunft.

Neuigkeiten:

Rosenheim geht in seine fünfte Jahreszeit! Herzlich willkommen auf dem Rosenheimer Herbstfest - die sympathische Wiesn

Zeltbelegungsquote

Wiesnwetter:

Wiesnplan:

Bild der Woche: